News

Frohe Weihnachten

Das stürmische und turbulente 2020 neigt sich langsam dem Ende und die Weihnachtstage stehen vor der Tür. Für uns genau der richtige Zeitpunkt, um für einen kurzen Moment der Hektik des Redaktionsalltags zu entfliehen und sich ein wenig Ruhe zu gönnen.
 
Eure SEGEL JOURNAL Crew möchte sich an dieser Stelle bei allen treuen Leserinnen und Lesern bedanken, Euch frohe und erholsame Festtage und einen entspannten Jahreswechsel wünschen.
🎄 🎅⚓

Neuer Termin für die boot steht fest

boot Düsseldorf zieht ins Frühjahr

Wassersportmesse öffnet ihre Tore vom 17. bis 25. April 2021

Aussteller und Verbände stimmen für den neuen Termin

Die boot Düsseldorf 2021 wird vom 17. bis 25. April. stattfinden. Der ursprüngliche Zeitraum vom 23. bis 31. Januar ließ sich aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen in ganz Europa nicht umsetzen. Die Messe Düsseldorf verschiebt die boot nach enger Rücksprache mit ihren Partnern und Ausstellern, die die Entscheidung mittragen und für den neuen Termin gestimmt haben. Mit der frühen Bekanntgabe des neuen Termins gibt die Messe Düsseldorf den Ausstellern darüber hinaus Planungssicherheit für die Vorbereitung ihrer Messeteilnahme und den Transport ihrer Boote und Yachten.

boot.de

 

Segelbekleidung professionell reinigen

Damit das Ölzeug wieder volle Leistung erbringen kann

Wenn Segelbekleidung nicht regelmäßig und ordentlich gepflegt wird, verliert sie schnell an Funktionstüchtigkeit. Dies ist besonders ärgerlich, wenn man viel Geld in sein neues Ölzeug gesteckt hat. Daher ist die richtige Pflege von Segeljacke und Segelhose besonders wichtig, um ihre Funktionsweise möglichst lange aufrecht zu erhalten. Dieser Service der professionellen Reinigung der Segelgarderobe wird nun für jedermann von einer Hamburger Firma angeboten, die bereits einige Jahre Expertise in der Reinigung von hochwertigem Ölzeug durch den Verleihservice (segelbekleidung-mieten.de) haben.

Während eines Einsatzes wird das Ölzeug auf verschiedene Weisen auf die Probe gestellt: Von außen verschmutzt es das Seewasser, insbesondere durch das darin enthaltene Salz. Von innen kommt der eigene Körperschweiß hinzu, welcher ebenfalls salz- und mineralhaltig ist. Diese Salze verstopfen die Membran der Garderobe und folglich ist das Ölzeug nicht mehr atmungsaktiv. Wenn nun Schweiß an der Innenseite des Gewebes kondensiert, fühlt sich die Bekleidung klamm an und man kühlt aus.

Je nach Häufigkeit des Einsatzes sollte das Ölzeug daher mindestens einmal pro Saison professionell gereinigt werden.

Bei einer hochwertigen Reinigung durch Segelbekleidung-reinigen.de wird auch der DWR (Durable Water Repellent) reaktiviert. Dies geschieht durch eine thermische Behandlung, die für eine Reaktivierung des DWR sorgt, aber gleichzeitig das Gewebe nicht schädigt. Durch einen speziellen Waschgang mit besonders wenigen Umdrehungen, den eine haushaltsübliche Waschmaschine nicht hergibt, wird das Ölzeug gründlich gewaschen, ohne das Gewebe zu schädigen. Dieser Service, gestartet im Winter 2019, wird von den Kunden sehr gut angenommen. Zu der Idee, ihre Reinigungsexpertise auch anderen Seglern mit eigenem Ölzeug anzubieten, kamen die beiden durch eine Begebenheit mit Freunden, so Thomas Lärm: „Interessanterweise haben uns Seglerfreunde immer mal wieder gefragt, ob wir nicht auch deren Ölzeug waschen können. Hierbei ist uns klar geworden, dass die meisten Segler ihre eigene Segelbekleidung nicht ausreichend pflegen. Das ist verwunderlich, denn Segler geben viel Geld für hochwertiges Ölzeug aus, welches dann, weil es nicht richtig gereinigt wird, die volle Funktionalität überhaupt nicht erfüllen kann.“

segelbekleidung-reinigen.de

 

 

HAMBURG und ST.PAULI sind jetzt auf Borkum

HAMBURG und ST. PAULI

Neuer Seenotrettungskreuzer für Borkum und Tochterboot getauft

Online-Wettbewerb entschied über Namen des Tochterbootes – Neubau ausschließlich durch Spenden finanziert

Auf den Namen HAMBURG hat Moderatorin und Reporterin Anke Harnack am Dienstag, 28. Juli 2020, in Bremen den jüngsten Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) getauft. Damit würdigt die DGzRS die Verbundenheit vieler Hamburger zu den Seenotrettern. Das moderne Spezialschiff ersetzte auf der Station Borkum seinen Vorgänger ALFRIED KRUPP. Wie die gesamte Arbeit der Seenotretter wurde der Neubau ausschließlich durch Spenden finanziert, darunter viele aus Hamburg.